-->

DRS3 empfiehlt Blogwiese

  • Blogwiese als Weblink empfohlen
  • Wie wir jetzt erst erfuhren, wurde am Freitag, den 31.03.06 um ca. 12:54 Uhr in der Rubrik „Webnews“die Blogwiese in den DRS3 erwähnt. Hier ein Transkript ins Hochdeutsche des kurzen Wortbeitrags:

    Das Schöne vom persönlichen Tagebuch im Internet dunkt mich, dass man Sachen lesen kann, wo man sonst nie drauf käme. Ein empfehlenswerter Blog: Blogwiese.ch
    Speziell darum, weil dort eine Sicht von der Schweiz gezeigt wird, die man sonst nirgendwo liest. Schreiben tut die Blogwiese nämlich ein Deutscher, der seit 5 Jahren hier lebt. Er schaut uns Eidgenossinnen und Eigenossen genau über die Schulter. Sehr genau. Ein Beispiel:
    Codename Zurigo — Die geheimen militärischen Rituale beim Brandschutz„. In der witzigen und amüsanten Geschicht erzählt er über eine Zivilschutzübung in einem Einkaufszentrum, wenn es brennt. Was um Himmelswillen ist damit gemeint, wenn es durch die Lautsprecher im Einkaufszentrum plötzlich heisst: „Zurigo – Zurigo – Zurigo“. Die Antwort darauf und viele andere schöne kritisch-liebevolle Sichten auf unser Land unter blogwiese.ch.

    Der Originalbeitrag ist nachzuhören in dem Stream von 12:50 – 13:00 Uhr. Dort ungefähr bei 04:33 Minuten.

  • Deutsche sind nicht witzig und amüsant
  • Am gleichen Tag kam dann auch prompt ein neuer kritischer Kommentar zu diesem Beitrag von einem Schweizer (siehe Kommentare zum Codename Zurigo Artikel), der offensichtlich eine besondere Zuneigung zu den Deutschen hat. Er nennt sich selbst „go home“ und hat leider keine echte Email-Adresse hinterlassen. Jetzt wissen wir also auch, was die Quelle seiner Bemerkung über die „amüsanten und witzigen“ Deutschen ist. Wir sind nur froh, dass nicht erwähnt wurde, um welches Einkaufszentrum es sich handelt, denn sonst hätten wir uns wohl wirklich des Geheimnisverrates schuldig gemacht.

    

    3 Responses to “DRS3 empfiehlt Blogwiese”

    1. leu Says:

      Da gratulieren wir doch! Immer schön wenn ein Blogger es in die Medien schafft! Da sieht man mal wieder was ehrliches schaffen bringt!

    2. Peter Says:

      Lieber Jens,
      bring doch dem netten Kommentator in DRS 3 mal bei, daß „tut schreiben“ weh tut, weil es ein hundsmiserables „Schriftdeutsch“ ist!
      Gruß Peter

    3. Administrator Says:

      @Peter
      Ich habe nur auf Hochdeutsch aufgeschrieben, was auf Schwiizerdütsch im Beitrag gesagt wurde. „Tut schreiben“ war auch dabei, das habe ich nicht weiter umgewandelt sondern direkt transkribiert. Am besten das Original anhören und vergleichen.
      Gruss, Jens

    Leave a Reply

    You must be logged in to post a comment.