-->

Wir danken dem Wolfsburger — Die Schweiz wird Weltmeister

  • Die Schweiz wird Weltmeister
  • Wie alle Fussballbegeisterten Deutschen in der Schweiz hocken auch wir gestern vor der Kiste um 16:00 Uhr und fieberten mit der Nati, die so klingt wie die „Nazi“ aber ganz anders betont wird, d. h. tönt. Egal ob die Schweizer am Freitag die Serben anfeuern werden gegen Deutschland, wir sind Fans von allen Underdog-Mannschaften und haben auch bei Nordkorea und Dänemark kräftig mitgelitten.

  • Wolfsburger und Walliser Adel
  • Als das Wunder geschah, und der Wolfsburger Torwart Benaglio wieder und wieder jedem Angriff der Spanier standhielt, und als Gelson Fernandes, ein Mitglied des alten Walliser Adels sein sensationelles Tor schoss, war es Zeit für einen Autokorso mit Schweizerflagge. Als ich gegen 18:00 bei meinem Fitnesscenter eintraf, schauten dort 15 Personen nicht wie sonst „GZ-SZ“ oder RTL-Explosiv beim Training auf dem Laufband, sondern nur Schweizer Nati auf allen Kanälen. Manche liefen mit dem IPhone der Übetragung via Zattoo durch die Umkleidekabine.

    Wenig später muss das 3G UMTS-HSDPA Netz von Swisscom und Orange zusammengebrochen sein, denn es ging eine Weile lang kein Internet mehr auf den Mobilgeräten. Was für ein Sieg, was für eine Freude! Noch um 21:00 Uhr hörte man das Gehupe der Schweizer Fans in der Agglo von Zürich. Danke dem Lörracher, Danke dem Wolfsburger! Die Schweiz wird Weltmeister, keine Frage!

    Im Tagesanzeiger lasen wir hingegen nach dem 4:0 Sieg der Deutschen über Australien, dass diese Mannschaft „… nun doch zum erweiterten Kreis der Titelanwärter zu rechnen sei„. Danke fürs Mutmachen! Ob das gegen die Schweiz jetzt noch möglich ist?

  • Alles 10 % billiger bei der Migros
  • Die Migros versprach für den Fall eines Sieges über Spanien 10 % Preisermässigung in allen Filialen am heutigen Freitag. Warum gerade 10 Prozent? Na wegen „1:0“ = 10, ist doch logisch. Die hatten wohl wirklich nicht damit gerechnet, diese Aktion tatsächlich umsetzen zu müssen. Aber der erhöhte Publikumsandrang heute wird die 10% weniger Umsatz mehrfach wett machen. Wie kann man das jetzt noch steigern? Alles umsonst bei Erreichen des Finales? Wir fiebern weiter mit.

    

    19 Responses to “Wir danken dem Wolfsburger — Die Schweiz wird Weltmeister”

    1. Björn Says:

      Hallo ich muss erstmal ein Lob für dein Blog aussprechen, da mir vieles sehr bekannt Vorkommt. Da ich in Deutschland lebe (bin deutscher) und meine Freundin in der Schweiz (sie ist Schweizerin). Natürlich habe auch ich mit der Schweiz mitgefiebert, wie mit jedem Underdog und mich riesig über ihren Sieg gefreut. Als ich dann wie jeden Abend mit meiner Freundin telefoniert habe hat sie mich ein wenig geschockt. Sie musste zur Zeit des Spieles arbeiten und hatte erst kurz nach dem Spiel frei. Also setzte sie sich ihn ihr Auto und fuhr los, dass es länger dauern würde zu Hause anzukommen war schon klar. Weil die Straßen voll von feiernden Menschen und leider auch Idioten sind. Sie muss durch eine Stadt im Kanton St.Gallen um nach Hause zu kommen, doch ihr Fehler war das sie zwei Deutschlandfahnen an ihrem Auto befestigt hatte. Deshalb wurde sie auf dem Nachhauseweg permanent mit unschönen Bemerkungen über deutsche beschimpft und ein Held aus einer ca. 30 Mann Gruppe hat ihr sogar die Fahnen am Auto abgebrochen. Was für mich ein totaler Schock war, da für uns schon klar war das sobald ich mit der Uni fertig bin ich zu ihr ziehe.

    2. neuromat Says:

      @ Björn

      das mit den Beschimpfungen und den abgebrochenen Fahnen hat nichts zu bedeuten. Ganz normales Understatement höflicher Zurückhaltung. Stell Dir hingegen vor, der Typ hätte gesagt: Ich krieg die Fahne! oder gar Ich krieg nen Bier!

      Eben, wäre ja auch die falsche Reihenfolge. Erst krieg ich nen Bier und dann hab ich ne Fahne.

      Mit den kleinen Auto Fläggchen das kann man verhindern. Es gibt die von Jens Wiese erfundene „Beschwichtungsflagge“, nämlich einfach Schweizer Fahne auch anbringen. Finde ich langweilig. Besser irgendetwas kroatisch oder serbisch, Kosovo ist auch nicht schlecht, Aussehendes und dann den Spruch: Eh Alter, bist Du voll doof, Du mein Typ macht Dich tot, äh.

      Beschwichtigungsflagge inclusive

      Und Jens, Du hast den Leverkusener vergessen.

      In allem, war doch super. Hitzfeld vorher: „Wir schiessen 1 oder 2 Tore.“ Und? Hat doch geklappt, warum als ewig dieses Schwindel-Understatment. Und gegen Chile, dann mal 2 Tore!

    3. tobi Says:

      @ Björn

      Naja, gestern zu dem Zeitpunkt mit einem so beflaggten Auto durch die Gegend zu fahren, war vielleicht doch etwas ungeschickt *ROFL* Ich denke Ähnliches wäre in Deutschland nach einem deutschen Sieg mit einem mit Hollandflaggen bestückten Auto auch passiert. 😉

      Zum Spiel: ich fand speziell in der zweiten Halbzeit war das Schiedsrichtergespann eher den Spaniern gewogen. So fand ich die Nachspielzeit von fünf Minuten übertrieben und wieso der Schweizer Torwart gelb wegen Spielverzögerung sah, ist mir auch ein Rätsel.

      Für heute drücke ich den Mexikanern ganz fest die Daumen, dass sie gegen die Blauen gewinnen.

    4. Hans Meier Says:

      Es sind mehr Schweizer für Deutschland als ihr denkt…
      (und gegen Serbien sowieso)

    5. TravellerMunich Says:

      @tobi:
      Ich würde mal behaupten: mit einer Schweizer Fahne passiert dies nie, aber auch einem Holländer würde man seine Fahne nicht abknicken.
      Zudem ist der Trainer der Nati auch noch Deutscher, aber dass haben diese so genannten Fans auch nicht bedacht. Oder es war ihnen egal.

      Habe hier schon Anhänger unterschiedlichster Nationalität auch nach deutschen Niederlagen jubeln und Deutsche bepöbeln gesehen und bei der letzten WM erlebt, wie bis morgens um 4 Italiener ständig „Scheiß Kartoffel-Deutsche“ gebrüllt haben, ohne dass sie eines (zu recht) auf die Nuss bekommen hätten.

      Holländer neckt man mal gerne, aber so einen Hass wird man hier wohl nicht erleben. Sorry. Erst recht nicht nach einem Triumph der eigenen Mannschaft, nach der man sogar holländische Fans in die Arme nehmen würde…

    6. Heidi Says:

      Alles klar, wir sehen uns wieder im Final. Deutschland – Schweiz, die Schweiz gewinnt das Elfmeterschiessen, weil Benaglio mindestens einen hält.

    7. neuromat Says:

      Hans Meier sagt, wie es ist. „Idioten“ fallen eben auch in der Minderzahl immer auf.

      tobi liegt leider vollständig daneben, liefert aber den typischen, ungeschickten Beschwichtigungserklärungsversuch mit dem kleinen Hinweis: ist zwar dort nicht passiert, wäre aber bestimmt genauso vorgekommen. Ganz klar: Rote Karte für tobi, trotz der „ROFL“ und Smiley Einlagen, weil die nur eine Doppelbödigkeit schaffen sollen. Da er aber den Grünen gegen die Blauen richtigerweise die Daumen gedrückt hat, resultiert keine Turniersperre. (Gegen die Blauen hätten wir wahrscheinlich auch mit unserer Betriebsmannschaft gewonnen)

    8. Paul Rent Says:

      Salü Jens-Rainer.
      Ich bin heute erst auf deinen Blog gestossen. Vielen Dank für die tollen Beiträge. Mit mir hast du nun einen neuen Stammleser gewonnen 🙂
      Lieber Gruss Paul

    9. tholm Says:

      @tobi

      >Ich denke Ähnliches wäre in Deutschland nach einem deutschen Sieg mit >einem mit Hollandflaggen bestückten Auto auch passiert.

      Das denke ICH ganz und gar nicht. Das Verhältnis Fussball Holland zu Fussball Deutschland ist da auf einem wesentlich höheren intelektuellem Niveau. Man pisakt sich, veräppelt sich, aber von derartig primitiven Handgreiflichkeiten wie Fahne abreissen, Auto verkratzen etc., habe ich bisher noch nichts gehört. Oder täusche ich mich da?

    10. pfuus Says:

      „Wenn zwei sich streiten freut es der Dritte.“

      So fasst eine Kommentator die D Niederlage aus CH Sicht beherzt zusammen.
      Das Rinnsal einer Strömung sozusagen. Einfach sportlich, nicht, die Schweizer.

    11. pfuus Says:

      Hier noch ein „Blick“ ins CH Abwassersystem:

      http://www.blick.ch/sport/wm2010/gruppe-d-deutschland-serbien-149328

    12. Schidt Says:

      Deutschland – Serbien 0:1 – Das Leben ist schön …

      [Anmerkung Admin: So kann man auch mit kleinen Sachen den Schweizern eine Freude machen… Ich weiss ja wieviele Serbien-Fans die Schweiz hat. Waren das nicht mal „Jugos“ irgendwann? Egal… ]

    13. tobi Says:

      Au Backe, Rote Karte vom neuromat – das hat gesessen. Aber vielleicht habt Ihr ja Recht, wenn ich mal weiter so nachdenke. Längst vorbei sind die Zeiten, als Ronald Koemann sich den Allerwertesten mit dem Trikot von Olaf Thon abwischte und Rijkaard „das Lama“ unsere Tante Käthe bespuckte. Hachja, das war noch gelebte Fussballfeindschaft.

      Und heute? Tja, da sind die wertvollen Holländer aus dem deutschen Fussball nicht mehr wegzudenken. Dank Leuten wie van der Vaart (der auch noch eine symphatische Frau hat, die im deutschen Fersehen eine einzige Werbung für Holland ist), van Bommel, Robben und „Meistermacher“ van Gaal. Insofern ist es wirklich so, dass sich das Verhältnis zu den Käsköppen  deutlich entspannt hat.

      Und heute Abend heisst es: Daumendrücken für England. Schliesslich müssen die weiterkommen, damit Rooney seine Chance erhält, von Jogi‘s Jungs einen auf die Mütze zu bekommen (sofern letztere auch weiterkommen). 😉

      PS: der Schiri aus Spanien hatte heute wohl leicht einen an der Waffel, ob der vielen Karten, die er verteilt hat. Insgesamt war es doch ein ziemlich faires Spiel mit einem zugegebenermassen verdienten Ausgang für Serbien. Wenn Chancen nicht genutzt werden und Poldi dann auch noch einen Elfmeter versemmelt, wird das eben bestraft.

    14. Brun(o)egg Says:

      Wir waren während der Spiele GB gegen USA und CH gegen Spanien auf Lanzarote in den Ferien.
      Während beim Spiel der Schweizer gegen die Spanier eine entspannte Nervosität herrschte von Seiten der spanischen TV Zuschauer in der Kneipe – uns wurde zum Schluss ein Fundador von einem Spanier offeriert- wars beim Spiel GB / USA ganz anders. Wir waren für die Staaten und haben beim Gegentor gejubelt. Wir wurden von den Cockney Engländern mit übelsten Schimpfworten bedacht, die wir gottseidank nur teilweise verstanden haben, da man dem nicht mehr Englisch sagen kann.
      Hat also mehr mit Grandezza bezw. mit sozialem Status zu tun wie reagiert wird. Weltweit das Gleiche.

    15. Holger Says:

      @Brun(o)egg

      Ja, die vielgerühmte „special relationship“ zwischen Briten und Amis. 🙂

    16. Echo Says:

      @Shit

      Schweiz – Chile 0:1 – Das Leben ist grausam …

    17. Echo Says:

      @Shit

      Deutschland – Ghana 1: 0 – Das Leben ist so na ja …

    18. Echo Says:

      @Shit

      Schweiz – Honduras 0:0 – Das Leben ist schön grausam …gerecht!

    19. Echo Says:

      @Shit

      Deutschland – England 4 : 1 (2) – Das Leben ist schön …
      wenn man die 3 krallengestutzten Miezekätzchen heimschickt.

    Leave a Reply