-->

Train spotting via Internet — Schweizer Züge in Echtzeit beobachten

  • Sind Sie auch ein Spotter?
  • Wissen Sie, was man unter „train spotting“ versteht? Das hobbymässige Beobachten von Eisenbahnen, bekannt geworden durch den Roman „Trainspotting“ von Irvine Welsh (1993) und der Verfilmung von 1996 . Echte Spotter hocken den ganzen Tag am Gleis und streichen in dicken Büchern die Züge an, die sie mit eigenen Augen gesehen haben. Das kannten wir vom Flughafen Kloten, wo sich am Zaun der Landbahn bei guten Wetter die Kollegen zum „plane spotting“ treffen.

  • Ein Dienst für Terroristen?
  • Im Januar ging eine Website online , mit der man den Flugverkehr rund um Kloten online und in Echtzeit beobachten kann. Es dauerte einige Wochen, bis beim Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt, knackig als „BAZL“ abgekürzt, die Erkenntnis heranreifte, dass diese Informationen eine prima Planungsgrundlage für terroristische Angriffe auf den Schweizer Flugverkehr bieten. In Folge wurden die Daten durch eine 15 Minuten Zeitschleife geschickt, wir sehen also heute nur noch, was vor 15 Minuten in der Luft geschah. Da kann der ambitionierte Terrorist im öffentlich zugängigen Wald nördlich des Klotener Flughafens seine frisch installierte transportable Flugabwehrrakete gleich wieder einpacken. Jetzt da er nur mit 15 Minuten Verspätung erfährt, wie das Flugzeug heisst, das er abschiessen wollte, ist sein Terroranschlag ja völlig unsinnig weil planlos und damit quasi undurchführbar geworden. Da hat das BAZL zum Glück mitgedacht.

  • Züge in Echtzeit
  • Nun gibt es was Neues, denn findige Informatiker haben das Konzept auf den Schweizer Zugverkehr übertragen. Hier wird aber nicht mit echten GPS-Postitionen gearbeitet, sondern die Positionen der Züge werden aus dem SBB Fahrplan errechnet. Da grundsätzlich alle Züge stets und immer pünktlich fahren in der Schweiz, gibt es so ein exaktes Abbild aller Zugbewegungen aus der Vogelperspektive. Hier ein Bild vom Gotthard bei Wassen. Die berühmten Kehrtunnel sind gut zu erkennen, der IR von Basel nach Locarno schnauft mit 69 KM/h den Gotthard bergan:

    Kehrtunnel von Wassen
    (Quelle: Swisstrains.ch)

    Klickt man einen Zug an, kann man ihm „folgen“ (Schweizerdeutsch „follow“) und so eine Luftreise per Google-Maps durch die Schweiz antreten. Macht grossen Spass, dieses „Züge Gucken“. Und aus dem Haus gehen braucht man dafür nun auch nicht mehr. Wenn Sie also demnächst mal im Zug reisen und aus dem Fenster nach oben gucken, vergessen Sie nicht kräftig zu winken. Big Brother is watching!

    

    2 Responses to “Train spotting via Internet — Schweizer Züge in Echtzeit beobachten”

    1. AnFra Says:

      Auch ich bin ein Spotter!

      Wir alle sind hobbyorientierte Beobachter des Schweizerlandes, bekannt geworden durch den Tasachen-Blog „Blogwiese“ von J-R. Wiese (2007).

      Als echte Spotter hocken wir den ganzen Tag am Bildschirm und schreibe mit verkrüppelten und dick vergichteten Fingern über die Helvetismen und Teutonismen, die man mit eigenen Augen gelesen hat.
      Da kann man auf der saftigen Blogwiese nahe dem Flugfeld von Kloten, bei guten Themen die Kollegen zum beliebten „swissspotting“ treffen.

      (Siehe: Aber nur die Pos. 2.) „milde Form“!!!: http://germazope.uni-trier.de/Projects/WBB/woerterbuecher/dwb/wbgui?lemmode=lemmasearch&mode=hierarchy&textsize=600&onlist=&word=spott&lemid=GS36003&query_start=1&totalhits=0&textword=&locpattern=&textpattern=&lemmapattern=&verspattern=#GS36003L0 )

      Bin nun mir gar nicht so sicher, ob das der Rainer SO meinte.

    2. seebueb Says:

      Oh je, wenn die Züge so fahren wie auf dieser Webseite gäbe es tödliche Unfölle. Der ICN von Kreuzlingen kreuzt den Regionlzug von Weinfelden her zwischen Siegershausen und Lengwil auf offener Strecke (da ist aber Einspur………). Zudem fahren die Züge erst noch von Kreuzlingen Bernrain nach Kreuzlingen auf einem Trasse das gar nicht mehr vorhanden ist, die neue Strecke ist zwar eingezeichnet aber die Züge fahren weiterhin auf der aufgehobenen Linienführung. Es hat aber sicher noch mehr solche Fehler.

    Leave a Reply