-->

Den 1. August in Deutschland feiern! — Was die Schwarzwälder alles für zukünftige Rentner organisieren

  • Warum nicht mal den 1. August in Deutschland feiern?
  • Die Schwarzwälder tun alles, um für ihre Schweizer Nachbarn attraktiv zu werden. So feiert die Gemeinde Häusern (bei St. Blasien im Hochschwarzwald) zum Beispiel vom 29.07. bis zum 06.08.6 die „Grüezi Schweiz“ Woche:
    Grüezi Schweiz Woche in Hausern
    Die Grüzi Schweiz Woche in Hausern

    Was werden sich da die Schweizer freuen, dass sie nun ihren Nationalfeiertag auch mit den Deutschen in Deutschland feiern können! Eine „Schluchsee-Kreuzfahrt“ wird auch angeboten! Kennen Sie den Schluchsee?
    Segeln auf dem Schluchsee
    (Foto: segelclub-schluchsee.de)
    Das Top-Highlight des Hochschwarzwalds. Ein Stausee, umgeben von Wald, der Strand voller Findlinge aus der letzten Eisszeit, kein Alpenblick und Jetski-Fahren, aber jede Menge Surfer dort unterwegs. Bei der Kreuzfahrt sehen Sie vor allem eins: Wald, genauer gesagt „Schwarzwald“. Wem der Züri- oder Genfersee schon immer zu stressig und mit zu viel hübscher Aussicht überfrachtet erschien, für den ist der windige Schluchsee auf 930 Höhenmeter genau die richtige Alternative. Zu warm wird es Ihnen dort bestimmt auch nicht.

    Mit Volkstanz und Alphornblasen ist das garantiert eine Mordsgaudi am 1. August. Es wird garantiert auch ein Feuerwerk abgebrannt und zum Essen gibt es ausschliesslich Spezialitäten aus der Schweiz. Ob die sogar einen Redner einfliegen und die 4sprachigen Handzettel mit dem Text der Schweizer Nationalhymne zum Mitsingen an die Einwohner verteilen?

    Es muss den Schweizer Rentnern dort ähnlich wohl ergehen wie den Bayern, die mitten in Texas in Fredericksburg an einem Original „Munchener Oktoberfest“ teilnehmen dürfen, oder bei einem Jodelwettbewerb in Tokyo zu Gast sind.
    Oktoberfest in Texas

    Auch in Berlin dürfen die Deutschen mit den Schweizern feiern:

    Am 1. August laden der Schweizerische Botschafter in Berlin und der Gastkanton Zürich die Berliner Bevölkerung zur Feier des Schweizer Nationalfeiertages ein. Alle Berlinerinnen und Berliner sind eingeladen, den Gastkanton Zürich besser kennen zu lernen. Das traditionelle Volksfest findet auf dem Mittelstreifen des Boulevards Unter den Linden statt (12 bis 16 Uhr). Die durchschnittliche Besucherzahl lag in den vergangenen Jahren bei rund 12’000 bis 15’000 Personen.

    Der Kanton Zürich stellt für das Volksfest beim Haus der Schweiz ein hochkarätiges kulturelles Programm zusammen. Auf der Bühne werden unter anderem eine Comedy-Truppe, eine Jazz-Musikerin und eine Brass Band auftreten. Mehr sei aber an dieser Stelle noch nicht verraten. Nur soviel: Durch das Programm wird der Schweizer Schauspieler Stefan Gubser (Polizist Bühler in «Mein Name ist Eugen», Rollen in «Tatort», «Grounding» etc.) führen.
    (Quelle: schweiztag.de)

    Besonders appart finden wir das Motto dieses Schweiztags:
    Zürichs Duft in Berliner Luft
    (Quelle Foto: schweiztag.de)

    Das „Zürichs Duft“ riecht nach Fehler, denn es müsste eher „Zürcher Duft“ heissen, sonst denken die Preussen noch, man schreibt das Adjektiv von Zürch mit „i“ in der Mitte. Grauenhaft, das.

    

    6 Responses to “Den 1. August in Deutschland feiern! — Was die Schwarzwälder alles für zukünftige Rentner organisieren”

    1. R.B. Says:

      Ich sehe schon, Rentner interessieren Deine jung-dynamische Leseschaft nicht …

    2. doppelsack Says:

      vielleicht ist auch schon alles zum thema gesagt in diesem ausführlichen text 🙂

      andere hatten eventuell einen harten arbeitstag und keine zeit zu schreiben… 😉

      ganz andere sehen eventuell keinen sinn dahinter darüber zu diskutieren..
      was soll man sich darüber auch aufregen wen der schweizfeind nr1 was schönes für die schweizer einwanderer macht…

      klar kann man jetzt darüber debatieren ob es jetzt reine nächstenliebe ist oder ob da eher ein geschäft gewittert wird…. beides würde ich für gut befinden..

      nächstenliebe (auch wenn nur einseitig) ist prima
      ein geschäft wittern schafft meist arbeitsplätze

    3. Pio Says:

      Hmm, ich wette, man kann nun alle Leser dieses Blogs Morgen dort antreffen 😉 Am Morgen danach wird man dann hier lesen, wie nett die Nachbarn im Norden doch seien, und dass man das nicht gedacht hätte. Hoffentlich ein Beitrag zur Völkerverständigung.

    4. vorgestern Says:

      @Pio

      Ja, und dann bleibt man doch lieber bei seinen alten Vorurteilen.

    5. Phipu Says:

      Ich habe es eine ganzen Tag stehen lassen, und gehofft, jemand anderes würde die undankbare Meckerer-Rolle übernehmen; zum folgenden Thema:
      „die Grüzi Schweiz Woche in Hausern“ sollte wohl „die Grüezi-Schweiz-Woche in Häusern heissen“ (unter dem entsprechenden Print-Screen).

      Vermutlich war das wieder absichtlich gemacht worden, und nun hast du die Wette verloren, dass jemand innerhalb der ersten 24 Stunden nach Aufschalten diese multiplen Fehler bemerkt.

    6. Mo Says:

      Wieso Schweizfeind Nr.1????
      Wohne in der Nähe von Häusern und habe sogar so einen Schweizer
      geheiratet.
      Sind gerade mit den Luzerner Schwiegereltern auf dem Schluchsee
      Bootgefahren. Und morgen fahre ich wieder an meinen schweizer
      Arbeitsplatz…………………

    Leave a Reply