-->

Hakenkreuz als Logo einer Biermarke — Die Carlsberg Brauerei in Dänemark

  • Hakenkreuze und Bierbrauen
  • Im Stadtteil Vesterbro besuchte ich die Brauerei Carlsberg.
    Brauerei Carlsberg in Kopenhagen
    Am alten Brauereigebäude der dänischen Traditionsmarke Carlsberg in Kopenhagen gibt es etwas, zumindest für deutsche Augen, sehr Ungewöhnliches zu bestaunen:
    Brauerei Carlsberg in Kopenhagen
    Hakenkreuze, eine ganze Reihe davon. Sie wurden allerdings lange vor der Naziherrschaft in Deutschland dort angebracht und erinnern daran, dass das „Svastik“ oder Sonnenkreuz ein ziemlich altes Symbol ist, das man schon immer aus Indien kennt.

    Die Verwendung vieler Swastiken in dieser Brauerei, geht noch auf eine Zeit lange vor Hitler zurück. Sogar bevor Hitler geboren war, nahm J. C. Jacobsen die Swastika als das Firmenzeichen für seine neue Biermarke an. Dieses Firmenzeichen wurde verständlicherweise 1940 fallengelassen.

    (Quelle: swastika-info.com)

    Es findet sich auch auf den zwei Elefanten, die am Eingangsportal die Last des Gebäudes tragen. Die Brauerei Carlsberg verwendete das Symbol als Logo für eine Biermarke, bis dann den Kunden der Geschmack daran verging. Die Hakenkreuze in der Hausfront blieben jedoch.

    Elefanten der Carlsberg Brauerei

    Auch hier ein grosses Hakenkreuz, wie es in Indien auch heute noch sehr beliebt ist:
    Elefant an der Carlsberg Brauerei
    (Foto privat: Elefant am Eingang der Karlsberg Brauerei)

    

    3 Responses to “Hakenkreuz als Logo einer Biermarke — Die Carlsberg Brauerei in Dänemark”

    1. AnFra Says:

      Die Sache mit der Swastika / dem Hakenkreuz bei Carlsberg ist so ne zwiespältige Sache. Aber wenn man ohne dem NS-Quatsch sich diesem Tor nähert, kann man sehr interessante Entdeckungen machen.

      Nicht nur bei den Elefanten, sondern in gesamten Tor stecken zahlenmystische und zahlensymbolische Andeutungen:
      1 Turm und Hakenkreuz an der Wetterfahne, 2 Torträger mit je 2 Elefanten, 3 Rundöffnungen (Sehaugen) und Etagen, 4 Elefanten ((und jeweils 4 Kinder, Kugeln im Hakenkreuz, Haken in der Swastika, Elefantenbeine, Dachecktürmchen)), 5 Säulen (Kulumnen), 6 Arkadenbögen, 7 Fenster und Kugelaufsätze am Dach, 8 Ecken am Grundaufbau für die Rotunde, 9 Öffnungen am Dachaufsatzbank (Kolonnaden) , 10 Fenster. 11Säulen in der Rotunde usw.

      Der Auftraggeber, Entwerfer und Baumeister haben diese Mystik begriffen und hervorragend sowie fast etwas überladend dargestellt!
      Die Hakenkreuze auf den Schabracken sind eine Mischung zwischen der alten, bisherigen sowie der neuen, modernen Bedeutung angeordnet.

      Der Ring um das Hakenkreuz geht sprachlich und mythisch auf die sansktr. Bezeichnung für bewegen, fahren uam. zurück und das dt. Rad stammt über lat. rota auch daher ab. Der Ring / Reif ist die Linie der Feuerflammen aus der Swastika, an den gerundeten Enden der Haken noch gut erkennbar. Das Hakenkreuz mit den 4 Haken im rechten Winkel und den eingefügten 4 Kugeln sind m. E. der Schlüssel zum Verständnis. Der Gründer hatte 4 Kinder, die hier symbolisiert sind, aber auch die 4 Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde), die 4 Himmelsrichtungen, die 4 Weisheiten, die 4 Ecken des ausgeglichenen und erschaffenen der menschlichen Ordnung. J
      edoch dieser 4 Kugeln und die überschäumende Zahlenmystik aller Zahlen, aber der Überbetonung der 4 führt zur versteckten Botschaft: Diese „4“ ist genau die Hälfte der „8“, der Zahl der göttlichen Ordnung und Machtentfaltung. Siehe z. B. die Anlage in Aachen! Die „8“ in liegender Form als „Gogol“ das Zeichen für Unendlich!

      Aber diese „4“ hat noch ein kleines Geheimnis: Die altdt. Bezeichnung für diese Swastika, das Hakenkreuz ist auch diese gewesen: Fuerfuss / Fuerkreuz. Die Wortabstammung für dieses „fuer“ liegt in der Zahl „vier“ und auch in der Bezeichnung für „Feuer“! Eine bessere Basis kann es nicht geben, denn die traditionelle Swastika hat ein Kreuz mit 4 Speichen, an deren Enden Feuer flammen und dadurch entsteht beim Fahren dann ein Haken! Eine Gemengelage der 4 mit Feuer.

      Die ältesten Hakenkreuze sind meist mit gerundeten Hakenenden dargestellt! Der vedische Himmelswagen mit Rädern ( ved. ratha) als Rad / Swastika des Feuers und der Sonne. Feuer / Sonne ist Leben auf Erden Überleben nach der großen Himmelsschlacht. Im indischen (auch germanischem) Himmels gibt es nur ewige Kämpfe.

      Eine der vielen vedischen Aussagen meint:
      Alles spielt sich in einem geschlossenen Kreis / Zyklus ab. Alles ist in einem Kreis / Ring zusammengefasst, in einem Wiederkehr wie z. B. im Mantra dargestellt oder auch in moderneren Liedern wie vom „Johannes Bargeld“ über seinen „Ring / Kreis aus Feuer“ besungen!

    2. AnFra Says:

      Nachtrag:
      In der Eile habe ich den ersten Rohentwurf reingestellt! Hier nun der Rest.

      Thule-Gesellschaft:
      Deren Symbol war die ältere Form der Swastika mit gekrümmten Hakenenden! Dadurch und die „vorderorientalische“ Form des Kurzschwertes sollte wohl noch stärker an die „arischen“, also „edlen“ Vorväter erinnert werden!

      Anbei ein Foto vom Turm zur besseren Erkennung der Zahlenmystik. Siehe: http://www.flickr.com/photos/53544738@N00/3831748323

      Am Beispiel von Coca Cola aus guten alten Zeiten mit Zutatenlieferanteilen aus dem „Kokablatt“ im braunem Zuckergetränk und der Swastika als Glücksbringer:

      Bei Coca Cola gab es in ca. 1920-30 das Ding hier: http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=en%7Cde&u=http://swastika-info.com/en/startpage/usa/1069618500.html

      Das heutige Ding hier: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,grossbild-261800-246865,00.html

    3. Kopenhagen Says:

      Ich war gerade völlig erstaunt als ich Bilder der Karlsberbrauerei in Kopenhagen gesucht habe und dann Bilder mit Hakenkreuzen gesehen habe. Darum bin ich auf dieser Seite gelandet und nun um einiges schlauer. Vielen Dank für die Informationen.

    Leave a Reply