-->

Warum Katja Stauber in der Tagesschau „Uf Wiederluege“ sagt

  • Hader niemals mit dem Kader
  • Neulich war ich eingeladen zu einer Veranstaltung der Schweizer Kader Organisation, kurz „SKO“, was so ein bisschen wie ein „Sonder KOmmando“ klingt bzw. tönt, je nachdem ob Sie Deutscher oder Schweizer sind. Die Kader, das sind keine Politiker in der Schweiz, wie in der DDR zu SED- und „Polit-Kader“ Zeiten. Die Kader, das sind die „Führungskräfte“. Jeder will einer werden in der Schweiz, darüber berichteten wir bereits (vgl. Blogwiese ). „Try harder, become a Kader“, Sie wissen schon.

    Dort auf diesem Event in Zuger Casino-Theater durfte ich die Bekanntschaft der Schweizer Journalistin und Tagesschau-Sprecherin Katja Stauber machen.

    Katja Stauber
    (Quelle: SF.TV)

    Welche ist das nochmal? Ganz einfach: Das ist die, die am Ende der Sendung immer „Uf Wiederluege“ zu den Zuschauern sagt, also singemäss übersetzt „auf wiederlügen“ (vgl. Blogwiese), bis zur nächsten Nachrichtenlüge sozusagen, nachdem sie zuvor ihren Nachrichtentext in einem exzellenten polierten Deutschland-Hochdeutsch vortrug.

  • Eine Deutsche im Schweizer Fernsehen
  • Warum sie das tut? Nun, das hat sie mir gleich erzählt. Sie sei nämlich eigentlich gebürtige Deutsche und erst im Alter von 8 Jahren mit ihren Eltern aus Deutschland zugezogen. Mit denen spricht sie heute noch Hochdeutsch. Als Katja Stauber 1992 beim Schweizer Fernsehen als Tagesschausprecherin begann, hagelt es Vorwürfe „Diese Dütsche“, und „die kann ja kein Schweizerdeutsch“. Darum kam sie auf die Idee, jede Sendung mit einem „Uf wiederluege“ zu beenden, damit auch der letzte Schweizer versteht, dass sie sehr wohl die einheimischen Codes versteht und somit „eine von uns“ unter Eidgenossen ist.

  • Keine Deutsche vor der Kamera, oder?
  • Irgendwann nach ein paar Jahren auf Sendung hat sie versucht, das wieder abzuschaffen. Sie hatte in der Zwischenzeit jede Menge Interviews im Schweizer Fernsehen auf Schweizerdeutsch geführt, so dass der letzte Bünzli verstanden haben musste, dass er sie versteht. Doch es hagelte wieder Proteste, also blieb sie bei ihrer Schlussformel mit der geheimen Nebenbedeutung: „Ja, auch wenn ich anders klinge, ich bin doch eine von Euch!“.

    Obwohl im Schweizer Fernsehen und in den Schweizer Medien allgemein heute schon ein hoher Anteil Deutscher hinter den Kulissen arbeiten, ist die Position eines Nachrichtensprechers oder einer –sprecherin nach wie vor unmöglich mit einer Deutschen zu besetzen. Ausser sie hat die nötige Oberweite, wie auf Usgang.tv. Körbchengrösse international.

    

    13 Responses to “Warum Katja Stauber in der Tagesschau „Uf Wiederluege“ sagt”

    1. cocomere Says:

      Wenn Sie das schweizerische Rechtsystem und (neuerdings sehr wichtig) die Gleichstellung von Mann und Frau annerkennt und befolgt, so ist es doch kein Problem, dass die Deutsche Stauber vor Schweizer Kameras steht…

    2. neuromat Says:

      @ cocomere

      äh, könntest Du mal erläutern, was genau Du damit eigentlich sagen willst?

    3. Lupino Says:

      @ cocomere: echt? Dürfen wir darauf bestehen das Deutsche in der Schweiz den Muslimen gleichgestellt werden?

    4. Egon Says:

      Herr Wiese könnten Sie mir im Hinblick auf die Gleichstellung mal die ungefähre Körpergrösse der Dame mitteilen, damit wir die Höhe der Trittleiter berechnen können, die Herr Hug braucht um mit ihr auf Augenhöhe … usw.

    5. Brun(o)egg Says:

      Katja Stauber? Immer noch besser als die, ich weiss nicht mehr wie sie heisst, klein schwarz und so, schweizerin, – die beweisen musste dass sie hochdeutsch kann: Da wurden dann Flugzeuge zu Fluchzeuchen und die schemischen fabriken wurden überflochen.
      herzlich willkommen, katja stauber.

    6. Guggeere Says:

      Nach diesem Oberweite-Versprechen kann ich nicht widerstehen und klicke auf den angegebenen Link «usgang tv». Und wirklich: Eine zähnefletschende Blondine erstrahlt auf dem Bildschirm. Im Film (Achtung, er richtet sich offenbar an ein Publikum mit IQ im Bereich der Zimmertemperatur) sagt der Kerl mit dem Nasenvelo zur Blondine:

      «Äs git i de Schwiizer Bärge verschideni Lokeischns.»

      Wer hätte das gedacht: Es gibt tatsächlich verschideni Lokeischns.
      Und wie der Mundart spiikt!
      Ein wahrer Naturbursche from se Mauntns!
      Hei Nasenvelo; juer se män! Gimmi faif!

      http://www.youtube.com/watch?v=6HDJe5E5wXI&feature=player_embedded

    7. neuromat Says:

      das mit Erich Hess ist hier:

      http://www.youtube.com/watch?v=gqT0gmWWa7c&NR=1

      die Oberweite ist dieselbe. Der IQ sinkt aber auf Kühlschrankniveau. Und kann man sich gegen diese Spasmen eigentlich impfen lassen.

    8. cocomere Says:

      @neuaromat
      @Lupine
      Ich wiederhole nur, was unsere Rechtsextremen und neuerdings auch moderatere Rechte gebetsmühleartig im Zusammenhang mit Integration runterleiern. Da wird man wohl die Deutschen nicht ausnehmen. Aber Achtung Lupine: die Deutschen sind den Schweizern jeglichen Glaubensrichtungen trotzdem nicht ganz gleichgestellt, denn Deutsche haben hier im Gegensatz diesen kein Wahlrecht. Einige mögen dies Fragen an einer Glaubensrichtung festmachen. Aber liebe Lupine, diesem Populismus bin ich noch nicht verfallen.

    9. Guggeere Says:

      @ neuromat
      Hess? Urenkel des Rudolf mit Veitstanz oder einfach die misslungene Zwischenprüfung eines Gentech-Lehrlings?

      @ cocomere, Lupino
      Am allergleichgestelltesten sind demnach blond-blauäugige eingebürgerte deutsche Hardcore-Gleichstellungsfanatikerinnen muslimischen Glaubens, die Minarette hassen. Das haut selbst die (senk)rechtesten eidgenössischen Patridioten um; vom Hess bis zum Schlüer. 😉

    10. cocomere Says:

      @Gluggeere
      Genau! Wahrscheinlich ghört die Frau Julia Onken etwa in diese von dir beschriebenen Sparte…

    11. Brun(o)egg Says:

      @ Gluggere und Gugummere

      Vielleicht solte man(n) / frau den populismus der Frau Onken und von Frau Schwarzer mal dem Popolusmus der anderen Seite entgegenstellen. Gleiches Recht für ale.

    12. pit Says:

      ich kann dieses blödchen nicht mehr hören und sehen!

    13. ringelblume Says:

      Also uf wiederluege hat aber auch gar nix mit lügen zu tun sonder luege heisst schauen, also sagt sie auf wiederschauen……… 🙂

    Leave a Reply