-->

Den 1. August in Deutschland feiern! — Was die Schwarzwälder alles für zukünftige Rentner organisieren

[Wegen eines Datenbankfehlers gingen leider alle neuen Kommentare seit dem 13. Juli 09 verloren. Wir arbeiten dran, möglichst viel aus den Backups wiederherzustellen, aber das wird noch ein paar Tage dauern. Wir bitten diesen technischen Fehler zu entschuldigen]

  • Warum nicht mal den 1. August in Deutschland feiern?
  • (reload vom 31.7.06)
    Die Schwarzwälder tun alles, um für ihre Schweizer Nachbarn attraktiv zu werden. So feiert die Gemeinde Häusern (bei St. Blasien im Hochschwarzwald) zum Beispiel vom 31.07. bis zum 09.08.9 die „Grüezi Schweiz“ Woche:
    Grüezi Schweiz 2009 in Häusern
    Die Grüzi Schweiz Woche in Hausern

    Was werden sich da die Schweizer freuen, dass sie nun ihren Nationalfeiertag auch mit den Deutschen in Deutschland feiern können! Eine „Schluchsee-Kreuzfahrt“ wird auch angeboten! Kennen Sie den Schluchsee?
    Segeln auf dem Schluchsee
    (Foto: segelclub-schluchsee.de)
    Das Top-Highlight des Hochschwarzwalds. Ein Stausee, umgeben von Wald, der Strand voller Findlinge aus der letzten Eisszeit, kein Alpenblick und Jetski-Fahren, aber jede Menge Surfer dort unterwegs. Bei der Kreuzfahrt sehen Sie vor allem eins: Wald, genauer gesagt „Schwarzwald“. Wem der Züri- oder Genfersee schon immer zu stressig und mit zu viel hübscher Aussicht überfrachtet erschien, für den ist der windige Schluchsee auf 930 Höhenmeter genau die richtige Alternative. Zu warm wird es Ihnen dort bestimmt auch nicht.

    Mit Volkstanz und Alphornblasen ist das garantiert eine Mordsgaudi am 1. August. Es wird garantiert auch ein Feuerwerk abgebrannt und zum Essen gibt es ausschliesslich Spezialitäten aus der Schweiz. Ob die sogar einen Redner einfliegen und die 4sprachigen Handzettel mit dem Text der Schweizer Nationalhymne zum Mitsingen an die Einwohner verteilen?

    Es muss den Schweizer Rentnern dort ähnlich wohl ergehen wie den Bayern, die mitten in Texas in Fredericksburg an einem Original „Munchener Oktoberfest“ teilnehmen dürfen, oder bei einem Jodelwettbewerb in Tokyo zu Gast sind.
    Oktoberfest in Texas

    Auch in Berlin dürfen die Deutschen mit den Schweizern feiern:

    Am 1. August laden der Schweizerische Botschafter in Berlin und der Gastkanton Zürich die Berliner Bevölkerung zur Feier des Schweizer Nationalfeiertages ein. Alle Berlinerinnen und Berliner sind eingeladen, den Gastkanton Zürich besser kennen zu lernen. Das traditionelle Volksfest findet auf dem Mittelstreifen des Boulevards Unter den Linden statt (12 bis 16 Uhr). Die durchschnittliche Besucherzahl lag in den vergangenen Jahren bei rund 12’000 bis 15’000 Personen.

    Der Kanton Zürich stellt für das Volksfest beim Haus der Schweiz ein hochkarätiges kulturelles Programm zusammen. Auf der Bühne werden unter anderem eine Comedy-Truppe, eine Jazz-Musikerin und eine Brass Band auftreten. Mehr sei aber an dieser Stelle noch nicht verraten. Nur soviel: Durch das Programm wird der Schweizer Schauspieler Stefan Gubser (Polizist Bühler in «Mein Name ist Eugen», Rollen in «Tatort», «Grounding» etc.) führen.
    (Quelle: schweiztag.de)

    Besonders appart finden wir das Motto dieses Schweiztags:
    Zürichs Duft in Berliner Luft
    (Quelle Foto: schweiztag.de)

    Das „Zürichs Duft“ riecht nach Fehler, denn es müsste eher „Zürcher Duft“ heissen, sonst denken die Preussen noch, man schreibt das Adjektiv von Zürch mit „i“ in der Mitte. Grauenhaft, das.

    

    3 Responses to “Den 1. August in Deutschland feiern! — Was die Schwarzwälder alles für zukünftige Rentner organisieren”

    1. Brun(o)egg Says:

      Das Problem am abfeiren des ersten August in Deutschland sind nicht die netten Gastgeber, sondern die Schweizer die sich dort volllaufen lassen und auf das Feuerwerk nicht verzichten können. Vor allem wenn man wegen des ängstlichen Köters nach Norden ausweicht!

    2. Christine Kocher Says:

      Auch ich habe über Jahre den ersten August im Schwarzwald verbracht -allerdings wie so viele andere Schweizer meinem gestressten Hund zuliebe, dem ich das Geknalle in der CH ersparen wollte…

    3. Ric Says:

      Oder am 8. August nach Augsburg, laut Wikipedia die einzige Stadt auf der Welt mit einem eigenen gesetzlichen Feiertag der auch nur im Stadtgebiet gilt ( http://de.wikipedia.org/wiki/Augsburger_Hohes_Friedensfest ).
      Die Augsburger rollen das R mindestens so wie die Schweizer, es dürfte sich also jeder wie zuhause fühlen. Ich freu mich schon drauf, geknallt wird nicht aber es gibt viele interessante interkulturelle Veranstaltungen wo man mal außerhalb des Alltages dazu kommt Menschen aus aller Herren Länder näher kennenzulernen. Das geht im schnellen Alltag ja eher unter. So interessante Gespräche wie dort, im letzten Jahr, hatte ich noch nie. Kann ich also jedem nur empfehlen.

    Leave a Reply